Nutzungsbedingungen Gäste-Internet

 

Internetzugang via WLAN für für Gäste der Jugendarbeit Wettingen (JAW)

 

Die Nutzung des Gäste-Internets via WLAN (Wireless Local Area Network) ist kostenlos.

 

Nutzer*innen nehmen zur Kenntnis, dass die Nutzung des Internets mit erheblichen, nachfolgend nicht abschliessend aufgelisteten Risiken verbunden sein kann.

 

Durch die Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen bestätigen die Nutzenden, die damit verbundenen Risiken zu kennen und die nachstehenden Nutzungsbedingungen zu akzeptieren.

 

 

1. Das Internet ist nicht sicher.

Sämtliche übermittelte Daten können grundsätzlich durch Dritte eingesehen werden. Die JAW haftet nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit einer Einsichtnahme in den Datenverkehr durch Dritte stehen.

 

2. Der eigene Computer, TabletPC, Smartphone ist gefährdet.

Über die Verbindung zum Internet besteht die Gefahr, dass der eigene Computer unbemerkt mit Schadprogrammen (Viren, Trojanern, Würmer etc.) infiziert wird, welche die Daten auf dem Computer schädigen, Dritten zugänglich machen oder zerstören können. Die JAW haftet nicht für Schäden im Zusammenhang mit versehentlich oder bewusst vom Internet heruntergeladener Software.

 

3. Der eigene Computer, TabletPC, Smartphone gefährdet andere.

Versehentlich oder bewusst vom Internet heruntergeladene oder aus sonstigen Quellen stammende Software kann unter Umständen den eigenen Computer manipulieren und dafür verantwortlich sein, dass dieser Computer zur Weiterverbreitung von schädlicher Software oder zu anderweitigen Störungen missbraucht wird. Die JAW behält sich das Recht vor, Geräte jederzeit ohne Vorwarnung und ohne Begründung von Netz zu trennen bzw. den Zugang a priori zu verweigern. Die JAW haftet nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit einer Unterbrechung der Netzverbindung stehen, sei diese beabsichtigt oder nicht.

 

4. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.

Unsere Hausordnung gilt auch für unseren WLAN-Gastzugang. Es ist möglich, im Internet strafbare Handlungen vorzunehmen. Die JAW haftet nicht für strafbare Handlungen, die der Nutzende im Internet begeht. Die JAW behält sich das Recht vor, die MAC-Adresse und die Login-Zeit zu protokollieren, den Zugang zu bestimmten Internetadressen zu deaktivieren, sowie bei Verdacht auf Missbrauch, den Internetzugang für eine*n Nutzer*in generell zu sperren. Rechtliche Schritte werden ausdrücklich vorbehalten.

 

5. Verfügbarkeit/Support

Das Gäste-Internet wird durch die JAW nach bestem Wissen und anerkannten Grundsätzen betrieben. Dadurch und bedingt durch die Natur des Internets besteht keine garantierte Verfügbarkeit. Ebenso kann bei individuellen technischen Problemen keine Unterstützung gewährt werden. Jegliche Haftung wegen Nichtverfügbarkeit wird wegbedungen. Bei exzessiver Nutzung (z.B. dauerndes Herunterladen von Filmen o.ä.) oder wenn sich anwesende Personen bei indiskreter Nutzung gestört fühlen, behält sich die JAW auch ohne Angabe vor, den Zugang für einzelne Nutzer zu sperren.

 

6. Keine Haftung für Links

Das Angebot der JAW kann Links zu Webseiten Dritter enthalten. Die JAW hat keine Kontrolle über die Inhalte solcher Webseiten. Die Nutzung derselben erfolgt auf eigenes Risiko der Nutzer.